tip-no-123 | © Bert Schwarz 2022

Ein Museum für Tomi Ungerer

ART

Produktion : logo © 2019

Ill, Bäume, Gehweg, Parlamentsgebäude | © Bert Schwarz 2022

Als erstes Museum in Frankreich widmet sich das Museum Tomi Ungerer ganz der Illustrationszeichnung des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Dieser lange Zeit eher stiefmütterlich behandelte Bereich der grafischen Kunst kann in Strasbourg auf eine lange Tradition zurückblicken. Auch der Zeichner Tomi Ungerer wurde 1931 hier geboren. Das Schaffen dieses vielseitigen und international bekannten Künstlers deckt die unterschiedlichsten Richtungen grafischer Kunst ab: Jugendbuchillustrationen, Werbezeichnungen, satirische Zeichnungen etc. Sein Buch Die drei Räuber gilt inzwischen als Klassiker der Kinderliteratur, auch die Bedeutung seines Gesamtwerks ist in der Kunstwelt einhellig anerkannt. Die politischen Plakate Tomi Ungerers sowie seine Satirezeichnungen zu gesellschaftlichen Themen gelten heute weltweit als Ikonen dieser Art der Bildkunst.

Ill, Bäume, Gehweg, Parlamentsgebäude | © Bert Schwarz 2022

Tomi Ungerer überliess seiner Heimatstadt seit 1975 im Rahmen von Schenkungen einen grossen Teil seines Werkes. Heute bewahrt das Museum 11.000 Zeichnungen des Künstlers und 6.500 Spielzeuge aus seiner privaten Sammlung auf. Dieser einzigartige Bestand wird durch Werke anderer französischer und internationaler Zeichner ergänzt.

Europaparlament, Innenhof, Strasbourg | © Bert Schwarz 2022

Das Museum Tomi Ungerer widmet sich auf drei Etagen der Kunst der Illustration. Im Erdgeschoss werden die Originalzeichnungen der bekanntesten Kinderbücher Tomi Ungerers – vom Beginn seiner Karriere bis heute – ausgestellt. In der ersten Etage werden Plakate und Originalzeichnungen des Werbe- und satirischen Werkes des Künstlers gezeigt. Die Gartenebene beherbergt mit erotisch-satirischen Zeichnungen eine weitere Facette des Werkes Tomi Ungerers. In den Rundgang sind ausserdem einige mechanische Spielzeuge aus der Sammlung des Künstlers integriert.

Europarat, Rasen, Fahnen, Statue, Strasbourg | © Bert Schwarz 2022

Die hohe Empfindlichkeit der Sammlungen grafischer Kunst machen wechselnde Ausstellungen notwendig, um sie in möglichst gutem Zustand zu erhalten. Drei Mal im Jahr wird deswegen die Hängung erneuert, und es können so auch immer wieder neue Facetten des grafischen Werkes Tomi Ungerers entdeckt werden.