altes Foto, R. Doisneau, Bahnhof, Carlux | © Bert Schwarz 2020
tip-no-71 | © Bert Schwarz 2022

Dieser ehemalige Bahnhof wurde geschmackvoll renoviert und präsentiert eine hervorragende Sammlung der Fotokunst von Robert Doisneau. - Auch in Frankreich werden Bahnlinien stillgelegt und der eine oder andere Bahnhof bleibt übrig. Liebe- und geschmackvoll renoviert steht er hier in Carlux, gleich neben dem früheren Bahndamm, der heute ein Fahrrad-Schnellweg zwischen Sarlat und Cazoulès ist. Das sind etwas über 23 km, die zum Teil am Fluss entlang führen.

Ausstellung, Fotografien | © Bert Schwarz 2020

Auch in Frankreich werden Bahnlinien stillgelegt und der eine oder andere Bahnhof bleibt übrig. Liebe- und geschmackvoll renoviert steht er hier in Carlux, gleich neben dem früheren Bahndamm, der heute ein Fahrrad-Schnellweg zwischen Sarlat und Cazoulès ist. Das sind etwas über 23 km, die zum Teil am Fluss entlang führen.

Ausstellung, Fotografien | © Bert Schwarz 2020

Im Bahnhof, auf drei Ebenen verteilt, ist eine ungewöhnliche Ausstellung untergebracht, in der Design und Authentizität nebeneinander bestehen. Der Gare Robert Doisneau beherrbergt zwei Ausstellungen, die einzigartig in Frankreich sind. Da ist die einzige, ständige Ausstellung, die Robert Doisneau gewidmet ist.

Im Erdgeschoss finden wir Fotos von Robert Doisneaus Ferien in der Dordogne und im Lot aus dem August 1939, dem Beginn des Zweiten Weltkriegs. Wir entdecken bekannte Landschaften, Familienfotos, und Bilder von Kanufahrten... Zeitlose Fotos einer (fast) unveränderten Dordogne.

Ausstellung, Fotografien | © Bert Schwarz 2020

Der Bahnhof Robert Doisneau stellt ganzjährig auch die Arbeiten anderer Künstler temporär aus. Eine Gelegenheit, weitere Fotokunst zu entdecken.

Hier im Bahnhof auch das neue Fremdenverkehrsbüro des Pays de Fénelon. Über alles, was zu besichtigenden ist, die Aktivitäten und Feste in der Region und des Périgord Noir im Allgemeinen lässt sich hier informieren.

Ausstellung, Fotografien | © Bert Schwarz 2020

Im Bahnhof, auf drei Ebenen verteilt, ist eine ungewöhnliche Ausstellung untergebracht, in der Design und Authentizität nebeneinander bestehen. Der Gare Robert Doisneau beherrbergt zwei Ausstellungen, die einzigartig in Frankreich sind. Da ist die einzige, ständige Ausstellung, die Robert Doisneau gewidmet ist.

Im Erdgeschoss finden wir Fotos von Robert Doisneaus Ferien in der Dordogne und im Lot aus dem August 1939, dem Beginn des Zweiten Weltkriegs. Wir entdecken bekannte Landschaften, Familienfotos, und Bilder von Kanufahrten... Zeitlose Fotos einer (fast) unveränderten Dordogne.

Bahnhof | © Bert Schwarz 2020

Ein Bahnhof mit einem Tourimusbüro muss natürlich auch einen Souvenirladen haben, in dem viele Andenken über Robert Doisneau und die Region Dordogne-Périgord erstanden werden können. Und es ist absolut unmöglich, einen Bahnhof ohne ein «Café de la Gare» zu haben. Das Café Resto ist von April bis November geöffnet, um Besucher der Ausstellung, Radfahrer und vorbeifahrende Autofahrer ... wie uns ... zu empfangen. Neben Getränken bietet das Café auch hausgemachte Speisen mit frischen lokalen Produkten.